KOOBO - Kooperative Berufsorientierung




KooBo - was ist das?

In der Kooperativen Berufsorientierung (KooBO) arbeitet eine Gruppe von Schüler/innen gemeinsam mit einem externen Bildungsträger und einem weiteren Partner über ein Schuljahr hinweg an einer realen beruflichen Aufgabe oder Fragestellung. Im Laufe des Jahres lernen die Schüler/innen dabei verschiedene Berufsfelder kennen, die mit dem Projekt verbunden sind. Das Ziel von KooBO ist es, Schüler/innen durch praktische Erfahrungen in ihrem Prozess der beruflichen Orientierung zu unterstützen. Das Projekt wurde durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, das Ministerium für Soziales und Integration sowie die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit ins Leben gerufen und von Anfang an mit Mitteln der Bundesagentur für Arbeit und Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Welche Projekte gibt es an der Werkrealschule in Hechingen?

Im Schuljahr 2019/20 führen wir die Projekte Schulgarten, Steinobstwiese, Nähwerkstatt und die Fahrradwerkstatt durch. In wöchentlichen Einheiten von zwei Unterrichtsstunden werden den Schüler/innen vielfältige Möglichkeiten gegeben, theoretisches Wissen mit praktischen Anwendungen zu verbinden. In den Projekten Streuobstwiese und Schulgarten werden jahreszeitbezogene Tätigkeiten in der Schule und draußen in der Natur durchgeführt, die Fahrradwerkstatt beschäftigt sich mit der Technik von Fahrrädern und macht regelmäßig Exkursionen mit den Rädern in die nähere Umgebung und in der Nähwerkstatt werden kleine Projekte mit den Schülern/innen verwirklicht, welche auch jahreszeitliche Bezüge haben. Außerschulischer Projektpartner ist die Kolping Bildung Südwürttemberg gGmbH.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.